Blutspende am Montag, 14.10.2019


Am Montag, 14. Oktober 2019 sind wir erneut auf Ihre Unterstützung angewiesen, diese Lücke zu füllen. An diesem Tag findet von 15:30 Uhr bis 19:30 Uhr eine Blutspende Aktion in der Linzgauhalle Immenstaad statt.

Wichtig: Bringen Sie bitte ihren Personalausweis mit!

Mehr Infos finden sie hier auf unserer Homepage.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Kennen Sie schon die Blutspender App? Noch mehr Service wie Terminerinnerung und einer Übersicht wie oft Sie bereits gespendet haben. Alles über die App gibt es hier nachzulesen.



Wir starten wieder durch!

Unsere Dienstabende beginnen wieder am Montag, 9. September. Wir treffen uns wie gewohnt um 20:00 Uhr in der S’Deutsche Stube (Treppenaufgang hinter dem Rathaus).

Sie waren noch nie bei uns und haben aber Lust mal reinzuschauen? Kommen Sie einfach mal vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Spende an unser Jugend Rot Kreuz

Die Übergabe der Spende mit Ilona von Stormfire sowie Patrick und Attila von Slick Rock Circus.

Am 4. Mai fand das große Benefit Festival „Rock meets Blues“ im Winzerkeller zugunsten des Jugendrotkreuz Immenstaad statt. Der Erfolg der Veranstaltung und damit ein Spendenerlös von fantastischen 500 € wurde gerade auch durch viele Besucher der umliegenden Gemeinden ermöglicht. Der Dank des Jugend Rot Kreuzes gilt den drei Bands Slick Rock Circus, Stormfire und Godart.

Ebenso danken wir Patrick Treutle für die Idee als auch Johannes Henne für die Unterstützung seitens der Gemeinde Immenstaad. Gespannt sind alle, ob Herr Henne sein Versprechen einlöst und zum nächsten Konzert mit Lederjacke erscheint.

Die Spende wird für die Erweiterung der Persönlichen Schutzausrüstung des Jugendrotkreuzes verwendet.

Hier auch der Bericht aus der Schwäbischen Zeitung hierzu.

Stellungnahme zu Videos und Fotos von realen Einsätzen

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Immenstaad,

aus aktuellem Anlass möchten wir unsere Haltung zu Bildern oder Videos von realen Einsätzen klären.

Wir sind 7 Tage die Woche und 24 Stunden am Tag bereit Ihnen und auch allen Gästen im Ort im Notfall Hilfe zu leisten. Jeder von uns ist froh, in so einer hilflosen Situation nicht alleine zu sein und Unterstützung zu finden. Daher finden wir es sehr unangebracht wenn von Menschen in Notlagen Videos oder Fotos gemacht werden. Noch dazu ohne das Wissen oder gar das Einverständnis von Betroffenen und/oder Helfern. Mit so einer Aufnahme verletzt man die Persönlichkeitsrechte eines jeden Menschen, die Weiterverbreitung ist ebenso moralisch sehr fragwürdig.

Daher distanzieren wir uns ausdrücklich von dieser Art von Film- oder Videomaterial, welches das Recht am eigenen Bild von Personen verletzt.

Wir hoffen dass Sie im Notfall Ihren Mitmenschen Hilfe zukommen lassen, sei es durch konkrete Maßnahmen oder das Wählen des Notrufs 112.

Auf ein weiterhin gutes Miteinander in Menschlichkeit.

Ihr DRK Ortsverein Immenstaad

Mitgliederversammlung 2019

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung konnte neben den aktiven Mitgliedern, dem Jugendrotzkreuz und der Alterskameradschaft auch der Kreisverbandspräsident Herr Kruschwitz begrüßt werden. Gäste des Ortsvereins waren an diesem Abend Bürgermeister Johannes Henne und Jürgen Beisswenger a.D., Feuerwehrkommandant Martin Stett sowie Vertreter der DRK Ortsvereine Meersburg und Markdorf.

Das Jahr 2018 war für den Ortsverein Immenstaad wieder ein Jahr mit vielen positiven Entwicklungen sowie der Sicherstellung und Werterhaltung von ehrenamtlichen Aufgaben. Ein besonderes Highlight war am Tag der offenen Tür im Juli 2018 die Indienstnahme des neuen Helfer-vor-Ort-Fahrzeuges, welches zur Hälfte von der Gemeinde finanziert wurde. Im Rahmen des Helfer-vor-Ort-Projektes wurden im letzten Jahr 130 Einsätze gefahren und Bürgern als auch Gästen von Immenstaad geholfen.

Für treue Jahre der Mitgliedschaft im Ortsverein wurden Tony  Bühring (15 Jahre), Markus Baisch (20 Jahre), Sven Volk und Christina Amann (35 Jahre) sowie Fritz Lorenz für 55 Jahre geehrt.

Bürgermeister Henne lobte sehr die Gemeinschaft im Verein, ebenso wie die enge Zusammenarbeit mit der Feuerwehr. „Hier in Immenstaad kann man sich sicher fühlen“, so Herr Henne.

Nach den Grußworten der Gäste konnte der 1. Vorsitzende Sven Volk die Mitgliederversammlung nach einem harmonischen Verlauf beenden.

Auch der Südkurier war vor Ort und berichtet über uns -> Link zum Artikel.