Wie eine Karriere in der Bereitschaft von der Ausbildungsseite aussieht können Sie sich hier ansehen.

Da unser Ortsverein sich hauptsächlich in die Richtungen Sanitätsdienst und Technik und Sicherheit orientiert hat, haben wir für unsere Mitglieder folgendes Ausbildungsschema entwickelt :

Ausbildungsstufe 1

Die Stufe 1 wird möglichst im ersten halben Jahr der Mitgliedschaft durchlaufen. Leider können wir können wir die Einführungslehrgänge der Helfergrundausbildung momentan nicht anbieten, so dass wir hier auf Kurse und Ausbilder anderer Ortsvereine zurückgreifen müssen.

Die Erste-Hilfe Ausbildung findet im Rahmen eines öffentlichen Kurses (Breitenausbildung) bei uns im Ort statt. In regelmäßigen Abständen, etwa alle 1-2 Jahre, führen wir eine Sanitätsausbildung durch. Dies geschieht zusammen mit benachbarten DRK-Ortsvereinen und DLRG-Ortsgruppen.

Ausbildungsstufe 2

In den Dienstabenden werden die erlernten Kenntnisse in Theorie und Praxis weiter vertieft. Dazu gehört das regelmäßige Training in Fallbeispielen, unsere alljährliche Reanimationsfortbildung genauso wie Vorträge unserer Rettunsassistenten, Fachpfleger und Ärzte.

Die Ausbildung in Technik und Sicherheit erfolgt über die Landesschule in Pfalzgrafenweiler.

Ausbildungsstufe 3

Die Führungsausbildungen für Gruppen- und Zugführer werden an der Landesschule absolviert.

Wer Lust hat im Rettungsdienst/Krankentransport mitzuarbeiten, kann bei entsprechender Eignung die Ausbildung zum Rettungshelfer und -sanitäter durchlaufen. Dies geschieht ausnahmslos in Zusammenarbeit mit einer der Landesschulen. An die Ausbildung schließen sich immer Praktika im Rettungsdienst und im Krankenhaus an.

Auch die Ausbildungen Kochen im Einsatz und Küchentechnik werden über die Landesschulen angeboten. Wir sind zwar keine Verpflegungseinheit, doch haben auch wir Bedarf an diesen Helfern, da einige unserer Einsätze auch Verpflegung in kleinerem Rahmen beinhalten.